DM " Kurze Strecken " der Masters in Regensburg vom 7-9.06.15

Deutsche Meisterschaften Kurze Strecken der Masters in Regensburg vom 5-7.06.15

Am Wochenende 5-7.06.15 fanden in Regensburg die Deutschen Meisterschaften " kurze Strecken" der Masters statt. Leider fand nur einTeilnehmer vom Schwimmteam Köln den Weg in die Domstadt. Doch umsomehr zeigte sich Javier motiviert. Trotz seines umfangreichen Startprogramms konnte er sich über einen Silbermedallie, zwei Bronzemedallien , zwei 4te Plätze und einen 12ten Platz freuen. Herzlichen Glückwunsch zu einem erfolgreichen Wochenende.

 

Ergebnisse Javier Nogues:

2 - 200m Lagen männlich
Entscheidung

Altersklasse 50
 2.Platz 
 2:34.63
 

9 - 50m Schmetterling männlich
Entscheidung

Altersklasse 50
 12.Platz
 30.36
 

14 - 100m Schmetterling männlich
Entscheidung

Altersklasse 50
 4.Platz
 1:07.93
 

16 - 50m Freistil männlich
Entscheidung

Altersklasse 50
 3. Platz
 27.18
 

19 - 200m Freistil männlich
Entscheidung

Altersklasse 50
 3. Platz
 2:12.94
 

25 - 100m Freistil männlich
Entscheidung

Altersklasse 50
 4. Platz
 1:00.50
 

Hier ein  Teilnehmerbericht von Javier Nogues

Ein besseres Wochenende für Fronleichnam hätte ich mir kaum wünschen können:  gutes Wetter, ein schönen Ort, ausreichend Aktion, und freundliche Gäste waren alle vorhanden.  Dabei zu sein und die Atmosphäre zu erleben gibt mir die Motivation weiter zu machen, um das Schwimmen als und bei den Masters zu genießen.  Ich freue mich schon auf den nächsten Wettkampf.

Es ist nicht nur  die Aufregung vor dem Rennen, das Rennen selbst, die Renntaktik aber auch die Stimmung in Wettkampf was Masters Schwimmen so besonders macht.  Ich habe mich in den letzten Monaten deutlich verbessert (dank meines Trainers und Team Mitglieder), aber was ich in Regensburg gelernt habe, wird mir sicherlich helfen noch schneller und besser zu sein.

Ich nehme von Regensburg eine ganz tolle Erinnerung, nicht nur sportlich, sondern persönlich auch.  Ich habe viele andere Schwimmer kennengelernt, und jede hat eine tolle Story zu erzählen.  Du bekommst viele Tipps, das eine oder andere Kompliment, gute Unterhaltung und ja, auch Freunde.

In alle Wettkämpfe gab’s sehr starke Mitbewerber, und die Platzierungen wurden mit zehnteln von Sekunden entschieden.  Zu den einzeln Wettkämpfe könnte ich viel sagen.  Die 200m Lagen war sicherlich mein bestes Rennen, bei 175m war ich immer noch vierter, aber mit genug Kraft um Silber auf den letzten Metern zu holen.  Ich habe meine Zeit um 6 Sekunden verbessert. Taktisch war es hervorragend!

Tags: