SCHWIMM-TEAM GLÄNZT IN LÜTTICH

Köln, ST., 19.03.2017 Traditionell besuchte das SCHWIMM-Team Köln den Lütticher Wettkampf „Grand Prix International“. 13 Aktive aus allen 4 SG-Vereinen gaben 54 Meldungen gegen internationale Konkurrenz aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland ab. Die insgesamt 24 Finallaufteilnahmen in den 3 Alterskategorien und der Offenen Klasse zeugen von der guten sportlichen Arbeit im SCHWIMM-Team. Besonders überzeugten Samer Abozed, der alle Starts mit einer Finalteilnahme krönte. Er nahm einen kompletten Medaillen Satz mit nach Hause, wobei er über die Sprintstrecke (50m Schmetterling) sogar in 0:26,85min siegte. Mit 2 gewonnenen Freistilfinals (50m in 0:25,34min und 100m in 0:56,01min) war Arman Moradi der erfolgreichste Teilnehmer des SCHWIMM-Team Köln. Mit Edgar Deutzmann (Silber 200m Freistil 2:15,90min), Kristina Schweinem (Bronze 50m Brust 0:34,55) und Marius Dimke (Bronze 200m Brust 2:28,91min) stellte das SCHWIMM-Team weitere Medaillengewinner. Jeweils um Wimpernschläge verpassten Marius Dimke (100m Brust), Arman Moradi (200m Freistil) und Amelie Santen (200m Freistil) die begehrten Medaillen auf dem 4. Platz. Weitere Finalteilnahmen von Seif Abozed und Lisa Siegmund zeugen von den zum Teil erheblichen Verbesserungen innerhalb der Jahrgangsbestenliste des Deutschen Schwimm-Verbandes. Die Platzierung ist entscheidend für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Juni in Berlin. Hoch zu bewerten sind die Finallaufplätze von Lisa Siegmund und Amelie Santen, da ihr Jahrgang der Jüngste in der offenen Klasse war. Die Trainer Engel und Retzmann zeigten sich nach 3 langen Wettkampftagen sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Auswahl, zu der auch Vincent Borreck, Leni Hübner, Sina Siegmund, Tobias Opfergelt und Jessica Sakkar gehörten.