Corona- Update Stand 04.12.2021

Corona Update Stand 04.12.2021

Es gelten ab sofort verschärfte Zugangsbestimmungen im Sport.
2 G für alle Teilnehmer am Übungsbetrieb
Ausnahme: Kinder bis einschließlich 15 Jahre


Um eine Kontrolle zu erleichtern erhalten die Mitglieder einen zusätzlichen Ausweis mit QRCode, der nach der Vorlage des vollständigen Impfnachweises an der Eingangskontrolle
ausgegeben wird.
Kinder unter 16 Jahre legen Ihren Mitgliedausweis vor.


Der Betretungsnachweis erfolgt weiter über die Erfassung der
Mitgliedsnummer bei Eintritt ins Bad. Daher ist die Vorlage des
Mitgliedsausweises zwingend erforderlich.


Auszug der Veröffentlichung SV NRW vom 25.11.2021
https://www.swimpool.de/news/artikel/coronaregelnkonkret.html

Zugangsbeschränkungen im Bad:
Grundsätzlich resultiert aus der CoronaSchVO eine Zugangsbeschränkung für Bäder (Freizeiteinrichtungen) auf Immunisierte Personen (2G). Dies gilt sowohl für die gemeinsame Sportausübung in Wettkampf und Training (§ 4 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3) als auch den öffentlichen
Badebetrieb (§ 4 Abs. 2 Satz 1 Nr. 8). Dies schließt auch einfache Besucher ein .
Ausnahmen von dieser Regelung gibt es für: Personen bis einschließlich 15 Jahren (§ 4 Abs. 2 Satz 2 Nr. 2) · Personen mit ärztlichem Attest, welches besagt, dass sie bis zu einem Zeitpunkt welcher maximal sechs Wochen zurückliegt aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden dürfen, wenn diese über einen höchstens 24 Stunden zurückliegenden AntigenSchnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten, höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCRTests verfügen (§ 4
Abs. 2 Satz 2 Nr. 2)

Maskenpflicht im Bad

Es besteht (weiterhin) eine Maskenpflicht im Eingangs und Umkleidebereich. ( § 3 Abs. 1 Nr. 2)
Die Maskenpflicht entfällt bei der Nutzung der zum Sport notwendigen Infrastruktur (Duschen,
Barfußbereiche, Schwimm und Badebecken) da dies zur Sportausübung notwendig ist. (§ 3 Abs. 1 Nr. 12)
Es besteht eine Maskenbefreiung für Kinder bis zum Schuleintritt, Kinder und Jugendliche bis 13 Jahren können aufgrund der Passform auch eine Alltagsmaske tragen. (§ 3 Abs. 3) Für Beschäftige, bei denen die 3GAusnahmeregel gilt (s.u.) gilt während der gesamten Tätigkeit die Pflicht eine medizinische Maske zu tragen.
Der Vorstand
04.12.2021